TU Berlin

Maschinen- und EnergieanlagentechnikAb- und Desorption im Rieselfilm

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Wärme- und Stoffübergang bei Ab- und Desorption im Rieselfilm

Berieselte horizontale Rohre.
Lupe

Berieselte Rohrbündelwärmeübertrager sind ein entscheidendes Bauteil von Absorptionskälteanlagen. Auch in vielen anderen industriellen Anwendungen ist die partielle Verdampfung (Desorption) und der gegenläufige Prozess der Absorption ein relevanter Prozessschritt. Der gekoppelte Wärme- und Stoffübergang beider Prozesse war bereits Gegenstand vielfältiger Untersuchungen (z.B. auch an der TU Berlin). Die auftretenden Phänomene sind jedoch bis heute nicht abschließend erklärt.

Detailzeichnung der Messtrecke
Lupe

Ziel dieses Projekts ist die detaillierte messtechnische Erfassung von Wärme- und Stofftransport in einem laminaren Fallfilm. Als Modellsystem wird ein Fallfilm betrachtet, der auf eine neigbare ebene, gekühlte oder beheizte Platte aufgebracht wird. Um ein besseres Verständnis über die Transportvorgänge zu entwickeln, sollen mit Hilfe von Mikrothermoelementsonden Temperaturprofile im Film gemessen werden.

Anders als in Absorptionskälteanlagen, wo das Arbeitsstoffpaar Lithiumbromid / Wasser üblich ist, wird im vorliegenden Teststand das Gemisch Propylenglykol / Wasser verwendet.

Video eines Berieselungsversuchs



Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe